Auf einer Höhe von 704 Metern über dem Meeresspiegel und einer Fläche von 85,37 Quadratkilometern liegt im Tübischen Landkreis Ravensburg an der Baden-Württembergischen Landesgrenze zu Bayern die Stadt Isny im Allgäu mit ihren über 14.000 Einwohnern. Der heilklimatische Kurort bietet eine Reihe Beschäftigungsmöglichkeiten, die den Ort einen Besuch wert machen. Vor allem historisch- und kulturell interessierte Menschen werden sich hier wohl fühlen. Da Isny an der oberschwäbischen Barockstraße liegt, lohnt sich ein Besuch dieser auf jeden Fall, da Sie hier die Möglichkeit bekommen, viele Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Auch bietet Isny die Möglichkeit zwei einzigartige Kulturdenkmäler zu besichtigen: die Predigerbücherei über der Sakristei der Nikolaikirche und den Fayence-Kachelofen im Ratssaal des Rathauses, welche auch dafür verantwortlich sind, dass die gesamte Altstadt Isnys unter Denkmalschutz steht. Außerdem bietet Isny die Möglichkeit im Wassetormuseum Ausstellungen zur Feuerwehrgeschichte, zum Wintersport in Isny und eine komplett eingerichtete Schuhmacherwerkstatt und Türmerwohnung zu besichtigen. Des Weiteren bietet die Städtische Galerie im Schloss eine ständige Ausstellung mit Werken des Malers Friedrich Hechelmann und Sonderausstellungen. Im Museum wird auch eine Sammlung Nachbildungen hellenistischer Skulpturen ausgestellt.

Auch bietet Isny eine Vielzahl an sehenswerten Bauwerken. Einige dieser Bauwerke sind:

  • Die sogenannte Nikolaikirche
  • Die Kirche St. Georg und Jakobus
  • Die Marienkapelle
  • Die Katholische Stadtpfarrerkirche St. Maria
  • Der sogenannte Diebsturm. Ein in die Stadtmauer integrierter Turm, der als einziger der Isnyer Mauertürme aus Kalktuffensteinen gebaut wurde und früher zwei Gefängnisse beinhaltete
  • Die Appretur, ein historisches Gebäude das an den Diebsturm anschließt und der Mauer vorgebaut wurde. Sie diente früher der Veredelung der Leinwand
  • Der Mühlturm, ein neben dem Museum am Mühlturm gelegener Mühlturm. Seine Aufgabe war der Schutz des Auslaufes des Stadtbaches zum Stadtgraben

Neben den eindrucksvollen Bauten Isnys gibt es noch einige Sehenswürdigkeiten, die bei einem Besuch angeschaut werden können. Diese sind:

  • Der Neidhammelbrunnen bei der es sich um eine Menschenfigur handelt, die immer wieder das Glück der anderen bespuckt
  • Der Steuerzahlerbrunnen, bei der symbolisch der Steuerzahler durch die Kuh dargestellt wird, welche durch den Beamten gemolken wird. Die Milch entläuft jedoch durch die löchrigen Milchkrüge und wird am Boden von einer Katze aufgeleckt.
  • Das Kastell Vemania, bei dem es sich um ein spätrömisches Reiterkastell handelt, das Donau-Iller-Rhein-Limes im Ortsteil Kleinhaslach handelt
  • Die Hasenbergschanze, bei der es sich um eine Schisprungschanze am Hasenberg handelt

In Isny finden regelmäßig Veranstaltungen statt, die Sie nicht verpassen sollten, wenn Sie die Stadt besuchen.

  • Im Februar/März: Fasnet, auch als Fastnacht bekannt
  • Zweites Juli-wochenende: Isnyer Kinderfest
  • Mitte Juni: Isny Opernfestival
  • Anfang August: Theaterfestival Isny
  • 30. September: Schwarzer Grat-Berglauf

Isny im Allgäu bietet eine Reihe von Aktivitäten an.